Paintball Paradise

  Startseite
    Paintball-Paradise
    Seniorenclub-Paintball
    Paintball
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Seniorenclub-Paintball
   Paintball-Paradise



Webnews



http://myblog.de/baghira74

Gratis bloggen bei
myblog.de





Paintball-Paradise

Connection Färht zum Europafinale

Steirisches Paintball-Team unter den besten 24 Teams aus 7 Nationen.

Die steirische Turnier-Paintball-Formation Paradise Connection hat sich durch konsequente Arbeit und hartes Training eine Fahrtkarte zur EUROPEAN PAINTBALL LEAGUE, kurz EP5, erkämpft।

Beim letzten Turniertag der Österrichischen Painball Liga in Krems fanden die Steirerbuam zu ihrer gewohnten Form zurück und konnten ihr Tief überwinden.

Von Ausfällen geschwächt, aber mit Siegeswillen und 2 befreundeten Spielern konkurrierender Teams ausgestattet gings ins Finale der OPL 5Mann. Ein spannender Tag. Es wurden nur wenige Spiele klar abgegeben. Mit cleveren Strategien und einem selten gesehenen Spielwitz konnten sie sich den 2ten Tageswertungsplatz und somit den 3´ten Platz in der Gesamtwertung der OPL 5Mann sichern.

Der Event an sich war gut organisiert und wurde nach Zeitplan abgewickelt. Die Luft, Lebensmittel und Musik-Versorgung klappte perfekt und wurde von freundlichem Personal durchgeführt. Einziges Manko an dem tTurnier war eine mässige Leistung der eigens aus dem Ausland angereisten Referees.

Besonders tat sich ein Mitglied der Paradise Family hervor: "Ghost" machte seinem Namen alle Ehre (er tauchte für viele seiner Gegner erst nach dem Spiel SICHTBAR in Erscheinung), er hatte an diesem Tag wirklich einen Lauf. So konnte er einige Spiele durch seine Leistung für das Team entscheiden und die Konkurrenz in die Schranken weisen und dem Nachwuchsteam der Paradise YOUNGSTARS zum 5Mann Nachwuchs-Staatsmeistertitel verhelfen.. Manfred Hostnigg, Team-Owner und Manager. bekam nach der Siegerehrung eine entsprechende PAINT-BEHANDLUNG

Zusammen mit den Teams: United Inc, Fightclub ONE und Damast Salzburg wird die Paradise Connection bei der EP5 die Ehre des österreichischen Turnierpaintball verteidigen.
ÖSIPOWER!!!!!

Wir sind alle sehr stolz darauf unser Saisonziel erreicht zu haben und freuen uns auf kommendes Wochenende (29-30September) in Prag, wo die Paradise Connection im Rahmen der EEPL ihr nächstes internationales Turnier spielen wird.

ÖSIPOWER in CZ.... Drückt uns die Daumen.
25.9.07 09:42


Judgement Day

Am 22´ten September findet auf dem Spielfeld von Play-Paintball in Krems der letzte Turniertag der Saison im 5Mann Format statt.

Die Paradise Connection hat hart trainiert und wird mit „fast“ allen Mitteln um eine der begehrten Fahrkarten zur EP5, dem Europafinale der besten 24 Teams Europas, kämpfen.

Gleichzeitig ist dieses nationale Turnier die letzte Trainingsmöglichkeit vor dem 2ten internationalen Auftritt der steirischen Truppe. Am 28ten September werden die 5 Mannen rund um den Team-Captain Manfred Hostnigg nach Prag fahren um dort zu zeigen, dass der erste Achtungserfolg in Bratislava kein Zufall war.

Ausfallsgeschwächt, aber hoch motiviert, werden die 5 Steirer versuchen eine gute Leistung zwischen den Deckungen zu erbringen.

Ich möchte mich hiermit von
RAVEDAVE und RAPTOR verabschieden.


Jungs ihr werdet uns fehlen! Kommt gesund wieder nach Hause।







Leute drückt uns die Daumen, denn nur wir können dem Rest Europas beweisen, dass Steirerbluat ka Himbeersaft is!
14.9.07 09:17


PARADISE CONNCTION holt sich den OPBL 7 Mann STAATSMEISTERTITEL 2007 in Krems

 

Einen Megaerfolg nach dem anderen konnten die Paradise Teams an diesem Wochenende in Krems (Tribune City) für sich verbuchen!

Aber alles schön mal der Reihe nach....

Am Samstag den 25.August fanden sich zwanzig 3 Mann Teams beim Ligafinale in Tribune City (Krems) ein um den Sommerstaatsmeister im 3 Mann Format in der OAL bzw. ONL zu ermitteln.

Unsere Jungs (Raptor, Dave, Fred) die in dieser Serie unter dem Teamnamen Paradise World zockten, erreichten an diesem Spieltag hinter United MX und Fightclub One den 3.Platz. Nach 4 Events in dieser Serie bedeutete dies den Vizestaatsmeistertitel in der Österreichischen Paintball National Liga.

Herzliche Gratulation an alle Spieler die zu diesem Erfolg beigetragen haben ( Madmat, Hias, Raptor, Dave, Fred )


Für die Paradise Youngstars lief es an diesem Spieltag leider nicht so gut. In einer komplett veränderten Aufstellung (Yogi, Ghost, Mosquito) konnte man erst am Nachmittag zur gewohnten Form auflaufen und belegte den 9. Platz. In der Gesamtwertung der ONL (Österreichsche Nachwuchsliga) konnte man jedoch von 30 Teams den respektablen 5. Platz erreichen.
Congratulations Paradise Youngstars ihr habt eine tolle erste Saison hinter euch gebracht, macht weiter so!!!


Die Paradise Connection, diesmal verstärkt durch zwei Paradisemember des SPL Teams Vienna United (Marcel und Steve) sowie Phil, ließ sich diesmal nicht die Butter vom Brot nehmen und konnte sich klar vor United Inc. durchsetzen. Mit 9 gewonnenen und nur einem verlorenen Spiel, stand die Connection ( Dave, Hias, Raptor, Fred, Steve, Marci, Phil) mit 6 Punkten Vorsprung auf dem obersten Siegertreppchen, und konnte sich hiermit nicht nur den Tagessieg sondern auch den STAATSMEISTERTITEL 2007 der OPBL im 7 Mann Format sichern.

JUNGS WIR SIND STOLZ AUF EUCH!!!

PARADISE------HUAAARRRRRRR!!!!!

Vielen Dank an alle Sponsoren, Gönner und Freunde, die zu diesem Megaerfolg beigetragen haben!!!!!!!!
Bis zum 5 Mann Finale am 22. September in Krems wo unsere Jungs hoffentlich noch ein Ticket für die Europameisterschaft ( EP 5 ) in Deutschland ziehen können!!!

CU in Paradise

29.8.07 11:50


Connection in Bratislava - EEPL

Paradise Connection bei der EEPL in Bratislava.Temporary name, please change.
Eine mehr respektable Leistung der Steirer
Bei der Abfahrt in Graz war die Nervosität förmlich zu spüren.
Knappe 280km später, war die Sonne bereits untergegangen, aber die Stimmung verdammt gut.
Die Zimmer wurden bezogen, ein "Gutenachtbier" gezapft und alle notwendigen Vorbereitungen für den nächsten Tag getroffen.Am Turniergelände erwarteten die Connection 2, für 5Mann Verhältnisse, etwas klein geratene Spielfelder, die es notwendig machten, die vorab erarbeitete Taktik gründlich zu überarbeiten. Das Zeitmanagement der Veranstalter gab Grund zu langen Gesichtern und so gings mit einiger Verspätung dann am Samstag zum ersten Spiel der "Paradise Connection" bei einem internationalen Turnier.... die Verspätungen summierten sich soweit, dass einige Partien auf den Sonntag verschoben werden mussten, da leider bereits irreguläre Lichtverhältnisse die Spiele beeinträchtigten.
Und was für ein Einstand es für die Steirer war... knappe 25 Sekunden nach dem "Game on!!" des ersten Spiels ,des Teams aus der grünen Mark, gabs ein "G5" und nach 45 Sekunden war ein lautes "TIME!" zu hören. Vendetta, ein Team das die Connection beim letzten OAL5 Turnier noch aus den Finali geworfen hatte, musste eine Revenche vom Feinsten hinnehmen. In diesem Stil gings dann auch weiter. Aus den Vorrunden ging die "Paradise Connection" als gesamt Zweitplatzierter in der Division 3 mit 8 gewonnenen und nur 2 abgegebenen Spielen hervor. Eine mehr als respektable Leistung der durch Kernöl gestärkten Jungs.Im Halbfinale war dann aber leider Schluss für die "Connectler". Ein 9ter Gesamtrang lässt die Brust jedes einzelnen Mitglieds der "Paradise Connection" stolz schwellen, auch wenn vielleicht mehr möglich gewesen wäre.Die Paradise Connection spielte an diesem Wochenende ein konsequentes Spiel, mit guter Kommunikation und sauberen, überlegten Moves. Tank Mikl und Mambo-Hias wechselten sich in der Position des Centercovers ab - Tank verschenkte seine Paints am Feld 3 seine Paints grosszügig an die gegnerischen Teams und Mambo strapazierte seine Etek auf Feld 4. Eigentlich hatte die Connection ja bei jedem Spiel mind. 6 bzw. 7 Spieler, denn an der Seitenlinie standen Chris " ´eh Doc ", der grossen Teamgeist bewies, und auch andere "Friends of Paradise" (oder soll ich sagen "official groupies"? hihi).Den Organisatoren sei gesagt (ohne wirklich daran zu glauben, dass sie sich hierher verirren), dass ein Dönerstand und ein Getränkestand sicher nicht ausreichen um eine Meute von mind. 200Paintballern (die laufen, schwitzen und sich körperlich verausgaben) mit kühlen Getränken und warmen Speisen zu versorgen... ein grosses Minus!Der Ultimate Ref des Turniers Quino, machte seine Sache zwar gewohnt gut, aber selbst ein erfahrener Hase wie er hätte seine Ref-Mannschaft (SOP-Syndicate of Paint) dazu antreiben müssen, den Timetable besser einzuhalten.Einige Entscheidungen der Marshalls waren sicher umstritten aber trotzdem muss den Refs am Feld Respekt ausgesprochen werden.Grosser Dank geht an die vor Ort anwesenden Vertreter von MAXS-Sport (Danke Hannes und Wolfgang) und an die Spieler aus der United Schmiede (Bummel, Marcel, Steve, Ralph u.v.a) , die mit Rat und Tat zur Seite standen. Auch ein Gruss an dieser Stelle an Roman, unseren Ligafotografen, der in Privatinitiative nach Bratislava gefahren ist um "seine " Teams auch fotografisch zu unterstützen... Bilder gibts hier!Temporary name, please change.Mit diesem hervorragenden Ergebnis im Rücken, das beweist, dass sich die steirischen Jungs einen internationalen Vergleich nicht scheuen müssen, wird jetzt weitergearbeitet um auch bei folgenden Turnieren noch bessere Leistungen zu bringen.WELL DONE GUYS!!
11.7.07 14:42


Die neuen Paradise Jerseys

Die neuen Jerseys der Paradise Paintball-Teams sind eingetroffen.
Absolut geniales custom Design und hervorragende Verarbeitungsqualität.
Seht selbst....

 

 

11.7.07 14:27





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung